Herzlich willkommen

2016_tattoo_logo.jpg

Vorschau: Stadtmusik Rorschach am St. Galler Tattoo
Bereits zum zweiten mal ist die Stadtmusik Rorschach am S. Galler Tattoo zu sehen. Die Première geht am Freitagabend, 23.09.2016 in der Olma Halle 9.1 über die Bühne. Zuvor findet am Nachmittag eine öffentliche Hauptprobe statt. Am Samstag, 24. September 2016 sind zwei Vorstellungen, eine am Nachmittag und eine am Abend vorgesehen. Die Dèrniere ist am Sonntagnachmittag, 25.09.2016 geplant. Das St.Galler Tattoo wartet mit einer sowohl national wie auch international erstklassigen Besetzung auf.
Buchen Sie heute noch Tickets für das
grösste indoor Tattoo der Schweiz:
www.tattoosg.ch

 

2016_jahreskonzerte.jpgAktuell: Jahreskonzerte 2016 - Wenn das Flugzeug zur Rakete wird
Die Stamuro gibt zwei vielumjubelte Konzerte am 23. und 24. Januar 2016 vor vollem Würth-Saal

Für einen Samstag fanden sehr viele Besucher in den Würth-Saal in Rorschach um die Stamuro zu sehen und zu hören. Es waren bereits deren 460. Vermutlich sehnten sich viele in diesen kalten Tagen nach etwas Wärme und somit war die Ankündigung des 2016er Programm «Bon Voyage» das beste Mittel diesem Wunsch nachzugeben. Dass am Sonntag das Haus voll war, freut uns ganz besonders. Was die Stamuro dann aber zu bieten hatte, war nicht einfach ein bisschen Wärme, sondern ein heisses Spektrum an perfekter Unterhaltungsmusik. Bereits der TAKE OFF wurde mit ‘Break the Wave’ von Daniel Zeiter in unglaublich begeisternder Art zelebriert, das die Ansprüche auf das Kommende sehr hoch waren. Das Corps wurde diesen Ansprüchen mehr als gerecht. Bestens eingestimmt von Guido Schwalt und in bestechender Spiellaune, folgte ein Highlight dem nächsten. Via Frankreich ‘La Marseilles/Aux Champs Elysees’ flog das Flugzeug über Spaniennach Italien wo das bekannte ‘Funiculi Funicula’ das Publikum zu den ersten Freudenrufen trieb. Es sollten derer noch etliche folgen. Nach einem Abstecher nach Griechenland mit ‘Zorba’s Dance’ ging die musikalische Reise nach Südafrika, wo bereits die ersten Gastpassagiere zustiegen. Unter der Leitung von Rita Bänziger sang der Solo Chor der Musikschule Goldach das wundervolle ‘Dry your tears Afrika’. In absolut professioneller Art und Weise dargeboten, dürften hier beim Einen oder Anderen Zuhörer die eine kleine Freudenträne geflossen sein, so authentisch waren die afrikanischen Gesänge. Die Ovationen waren denn auch entsprechend, dass der Chor nicht ohne Reprise von der Bühne gelassen wurde. Sie sollten für die Zugabe mit ‘A wonderful World’ von Louis Armstrong noch einmal in Erscheinung treten. Dass das Flugzeug jederzeit auf Kurs blieb, verdanken wir unserem Kapitän und Moderator Daniel Niederer, der in vergnüglicher Weise und äusserst wandlungsfähig durch die Reise führte. Ein grosses Dankeschön! Die Wandelbarkeit des Corps, der Ideenreichtum in der musikalischen Umsetzung der Songs und die Spielfreude waren derart zu hören und fühlen, dass fast jeder gespielte Titel mit rauschendem Beifall und spontanen Jubelrufen quittiert wurde. Dabei ist es fast schon ein Affront, einzelne Musiker zu nennen. Dies sei aber dennoch getan: Cedric Carrell zeigte ein erstaunliches Sax-Solo, Anita Sandmeier liess das Piccolo solistisch erklingen, Daniela Schwalt spielte die Oboe in Frankreich und das Schlagzeugregister brillierte immer wieder in unterschiedlichen Konstellationen. Aber eben, das gesamte Corps hat sich in bester Verfassung präsentiert! Rita Bänziger zeigte allen Anwesenden mit ‘I need a dollar’, dass Powerstimmen in der Ostschweiz zu Hause sind. Schlicht genial!!! Und von der Stamuro mit viel «Bandgedanken» begleitet. Der Höhepunkte wären noch viele zu erwähnen…Die stehenden Ovationen sprechen für sich. Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihren Besuch, Ihre Unterstützung und freuen uns Sie bald wieder unterhalten zu dürfen.
Ihre Stamuro

Bericht von Corina Tobler, St. Galler Tagblatt, Fotogalerie, Videos:

symbol_pdf_k.png   symbol_foto_k.png   symbol_video_k.png



symbol_newsarchiv.png

 Hauptsponsoren

sponsoren_raiffeisen_1.jpg  sponsoren_lippuner1.jpg WRT_Group_.klein.jpg

symbol_sponsoren.png